Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 ALLGEMEINES

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Ainhirnholz, Schmiedgraben 39, 8062 Kumberg, Österreich und Personen, die bei Ainhirnholz Bestellungen tätigen („Kunden“) gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ainhirnholz in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung („AGB“). Mit seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit den AGB einverstanden und an diese gebunden. Davon abweichende Bestimmungen oder Bedingungen von Kunden werden von Ainhirnholz nicht anerkannt, es sei denn, Ainhirnholz stimmt diesen abweichenden Bestimmungen oder Bedingungen ausdrücklich und schriftlich zu.

§ 2 VERTRAGSABSCHLUSS

Die Bestellung eines Kunden ist als Angebot an Ainhirnholz zum Abschluss eines Kaufvertrages zu verstehen. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn Ainhirnholz die bestellte Ware ausliefert und dem Kunden den Versand bestätigt.

§ 3 PREISE

Sämtliche Preisangaben sind unverbindlich. Soweit nicht ausdrücklich anders angeführt, sind von Ainhirnholz genannte Preise Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Versandkosten sind in den Bruttopreisen nicht enthalten. Allfällige zusätzlich im Zuge des Versands anfallende Abgaben und/oder Gebühren gehen zu Lasten des Kunden. Alle Preise sind in EURO angegeben und werden in EURO verrechnet.

§ 4 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Kunde kann den Kaufpreis per Kreditkarte oder Vorauskasse zahlen. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist Ainhirnholz berechtigt, gesetzliche Verzugszinsen zu verlangen. Falls Ainhirnholz ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Ainhirnholz berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 5 LIEFERUNG

Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden im Zuge seiner Bestellung an Ainhirnholz übermittelte Versandadresse.

§ 6 LIEFERZEITEN

Die Lieferzeit bei Versand innerhalb Österreich beträgt 3 bis 5 Arbeitstage, in die Europäische Union 7 Arbeitstage und in Länder außerhalb der Europäischen Union 14 Arbeitstage. Diese Lieferzeiten gelten für Bestellungen, die vor 12 Uhr (MEZ) eingegangen sind. Ainhirnholz behält sich eine Überschreitung der Lieferzeiten vor. Sollte die Lieferzeit im Einzelfall 30 Tage überschreiten, wird Ainhirnholz den Kunden schriftlich informieren.

§ 7 VERPACKUNG, VERSAND UND TRANSPORTVERSICHERUNG

Dem Kunden werden für den Versand zusätzlich zum Bruttopreis folgende Beträge in Rechnung gestellt:

Versand innerhalb Österreichs bei einem Bestellwert von unter EUR 300: EUR 7,90
Versand nach Deutschland bei einem Bestellwert von unter EUR 300: 19,90
Versand in EU Länder bei einem Bestellwert von unter EUR 300: EUR 22,90
Versand in andere europäische Länder bei einem Bestellwert von unter EUR 300: EUR 29,90
Die Kosten der Verpackung sind in den Versandkosten enthalten.

Ab einem Warenwert (inkl. Umsatzsteuer) von EUR 300 entfallen die Versandkosten.

§ 8 RÜCKTRITTSRECHT, RÜCKERSTATTUNG DES KAUFPREISES

Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes („KSchG“) sind, können schriftlich ohne Angabe von Gründen von ihrem Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Tage und beginnt mit der Übergabe der Ware an den Kunden oder mit der Übergabe an eine vom Kunden mit der Entgegennahme betraute Person zu laufen. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Die Rücktrittsfrist wird gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung des Kunden innerhalb der Frist von 14 Tagen abgesendet wird.

Macht der Kunde von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, ist bereits empfangene Waren unverzüglich, jedoch längstens binnen 14 Tagen ab der Abgabe der Rücktrittserklärung an Ainhirnholz zurückzusenden. Der Kaufpreis wird von Ainhirnholz  nach dem Erhalt der Ware an den Kunden umgehend zurückerstattet. Die Kosten für den Rückversand infolge eines Rücktritts vom Vertrag trägt der Kunde.

Rücksendungen werden nur akzeptiert sofern die Ware unbenützt und wiederverkaufsfähig ist. Waren, die Gebrauchspuren oder Beschädigungen aufweisen, können nicht zurückgenommen werden. Eine Rückerstattung des Kaufpreises ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

§ 9 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Ainhirnholz anerkannt wurden. Außerdem ist der Kunde zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 10 EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Ainhirnholz.

§ 11 UMTAUSCH, GEWÄHRLEISTUNG, HAFTUNG

Ainhirnholz gewährt den Kunden bis auf Weiteres ein freiwilliges Umtauschrecht, sofern bestellte Ware binnen 14 Tagen ab Erhalt an Ainhirnholz zurück übermittelt wird, ungebraucht und unbeschädigt ist.

Die Gewährleistung im Falle von Mängeln richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen (§§ 922 bis 933 ABGB). Es gilt nicht als Mangel, wenn Ware hinsichtlich Farbe oder Maß geringfügig von den Darstellungen auf der Website von Ainhirnholz abweicht. Der Kunde hat mangelhafte Ware binnen 14 Tagen ab Erhalt an Ainhirnholz zurückzusenden. Erfolgt die Mängelrüge nicht rechtzeitig, so gilt die Ware als genehmigt.

Ainhirnholz haftet ausschließlich für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Personenschäden sind davon ausgenommen. Der Ersatz von Mangelfolgeschäden, sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter sowie von entgangenem Gewinn ist ausgeschlossen.

§ 12 DATENSCHUTZ

Der Kunde ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des Kunden durch Ainhirnholz ausführlich unterrichtet worden. Der Kunde stimmt der Erhebung, der Verarbeitung und der Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch Ainhirnholz (auch für eigene Werbezwecke, etwa um über neue Produkte oder Aktionen zu informieren) ausdrücklich zu. Personenbezogene Daten werden von Ainhirnholz vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 13 SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

§ 14 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Es gilt das österreichische Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Als Gerichtsstand für alle sich zwischen Ainhirnholz und dem Kunden ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis wird das für den Sitz der Firma Ainhirnholz sachlich zuständige Gericht vereinbart.

Erfüllungsort ist der Sitz von Ainhirnholz. Bei Versand geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald die Agentur die Ware dem von ihr gewählten Beförderungsunternehmen übergeben hat.