Gramadio

Raffinesse im Schlafzimmer.
Stufenkasten in Esche und amerikanischer Nuss. Mit Doppelfunktion im Einsatz gegen die Platznot – die Treppe als Kleiderschrank.

kasten_tx_tp

Der Gramadio ist ein Kleiderschrank in Esche und amerikanischer Nuss. Platz sparen ist die Devise, Raum schaffen die Motivation hinter diesem Konzept. Beides Attribute unserer Zeit, in der sowohl Familienverbände als auch Wohnraum immer kleiner wird. Hier findet Kleidung ein adäquates Zuhause, gleichzeitig laden seine Stufen dazu ein, auf höheres Niveau zu steigen – im konkreten Fall wurde er für ein Hochbett gebaut. Die Laden bieten durch ihre Höhe und den verbauten Vollauszug ausreichend Platz. Weiters ergibt sich aus der Stufung der einzelnen, auf Gehrung verleimten, Korpusse mehrere Teile mit Fächern zum Legen und Hängen der Kleidung.

kasten_tx_bt

Durch seine massive Bauweise trägt er mühelos  das Gewicht von Erwachsenen. Gefräste Griffe sorgen für eine ruhige Front, wodurch sich das Möbel gut in bestehende Einrichtungsstile einfüget. Die Vorderseite begeistert einerseits mit ihrem Fugenbild und andererseits mit der einzigartigen Maserung und dem Zusammenspiel von Splint und Kern der amerikanischen Nuss. Auch hier setzt sich das Hell-Dunkel-Konzept von Ainhirnholz konsequent fort. Bemerkenswert ist der dreischichtige Aufbau mit einer Mittellage aus Esche. Der Name Gramadio leitet sich aus den italienischen Worten für Stufe (Grado) bzw. Schrank (Armadio) ab.